Coronavirus: Schutzkonzept für Veranstaltungen

Sie sind Organisator/in von Events und interessieren sich dafür, wie Veranstaltungen COVID-19 konform durchgeführt werden und wie sie beispielsweise ein Schutzkonzept erstellen können? Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen, Ihren individuellen Event auf die Beine zu stellen. Doch was braucht es alles, um Veranstaltungen wieder durchführen zu können?

Wie können Veranstaltungen jetzt umgesetzt werden?

Im Workshop am 07.07.20 erfahren Sie mehr über aktuelle Regelungen und Gegebenheiten in der Schweiz und wie Ihre Veranstaltung sicher stattfinden kann.

Der Stand der Dinge

Der Bundesrat hat nun beschlossen, dass ab dem 6. Juni Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen unter bestimmten Auflagen wieder stattfinden können. Diese Vorgaben beinhalten unter anderem zwei grundlegende Regeln: Es muss ein Schutzkonzept vorliegen und das Contact Tracing – sprich die Rückverfolgung der Teilnehmenden – muss gegeben sein. Der Bund hat die Verantwortung somit ganz klar an die Veranstalter und Betreiber abgegeben, die von den Kantonen kontrolliert werden.

Leistungsangebot

Auf dem Weg zur neuen Normalität unterstützen wir Sie gerne als kompetenter Partner in allen Fragen rund um das Thema Veranstaltungssicherheit und Infektionsschutz. Wir erarbeiten für Sie ein COVID-19-Leistungspaket, welches folgende Elemente enthält.

• Bestandsaufname/Machbarkeitsanalyse der geplanten Veranstaltung
• Risikoanalyse und gemeinsam definierter Massnahmenkatalog
• Erstellung eines massgeschneiderten Schutzkonzeptes für Ihren Event
Koordination und eine fachkundige Begleitung der Schutzmassnahmen vor Ort

Wir unterstützen Sie auch gerne mit einzelnen Elementen des Leistungspaketes – ganz auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt. Je nach Wunsch können übergeordnete Massnahmen erarbeitet werden, aber auch detaillierte Handlungsanweisungen für Ihr Personal können Ergebnis unserer Arbeit sein.

Schutzkonzept

Mit der Erstellung eines ausführlichen Schutzkonzeptes übernehmen Sie die Verantwortung für das Wohlergehen und die Sicherheit Ihrer Gäste sowie Ihrer Mitarbeitenden, reduzieren das Infektionsrisiko und können sicherstellen, dass bestehende Vorgaben und Reglungen eingehalten werden. Zudem können Sie mittels eines Schutzkonzeptes bei möglichen Zwischenfällen – beispielsweise wenn sich Besucher nicht an Regeln halten – Ihre Sorgfaltspflicht gegenüber den Behörden nachweisen.

Das Schutzkonzept beinhaltet unterschiedliche Elemente wie Abstandsregeln, Hygienemassnahmen, erweiterte Aufgaben für Sanitäts- und Ordnungsdienst, Massnahmen zur Vermeidung von zu hohen Personendichten, sowie konkrete Handlungsempfehlungen für das Personal und Dienstleister.

Veranstaltungsbezogene Risikoanalyse

Ihre Veranstaltung soll für die Gäste wie auch für die Mitarbeitenden gleichermassen sicher sein. Eine gemeinsame Analyse individueller Risiken Ihres Events ist ein elementarer Teil des Schutzkonzeptes. Dabei werden individuelle Risiken der Veranstaltung analysiert, sowie gesetzeskonforme Handlungsanweisungen und Empfehlungen geliefert.